Lebenslauf
 
Jörg Kiesewetter
Jahrgang 1980
verheiratet
2 Kinder
evangelisch-lutherisch

 
schulischer und beruflicher Werdegang
  • 1999 Abitur
  • 2000 - 2003  Studium an der Fachhochschule der Sächsischen Verwaltung Meißen (FHSV)
                       (Fachbereich Sozialverwaltung und -versicherung)
  • ab  2003       Angestellter beim Landkreis Delitzsch, jetzt Nordsachsen
  • 2003 - 2006  Sachbearbeiter im Jugendamt
  • 2006 - 2007  Sachgebietsleiter im Jugendamt
  • 2007 - 2008  Amtsleiter Amt für Jugend und Soziales des Landkreises Delitzsch
  • 2008 - 2011  Leiter Ausländerbehörde des Landkreises Nordsachsen
  • 2012 - 2014  Bereichsleiter Jobcenter Nordsachsen
politischer Werdegang
  • seit 2002 Mitglied der CDU
  • seit 2004 Mitglied des Stadtrates der Großen Kreisstadt Delitzsch
  • seit 2014 Mitglied des Sächsischen Landtags
  • seit 2018 Vorsitzender CDU Stadtverband Delitzsch
        
Ehrenamt
  • Kirchenmusiker Evangelische Kirchgemeinde Laue
  • Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Laue
  • Mitglied Diakonisches Werk Delitzsch / Eilenburg e.V.
  • Mitglied Förderverein zum Wiederaufbau der Evangelischen Stadtkirche St. Nicolai Eilenburg e.V.

Meine Ziele

Wofür ich mich einsetze:



Wirtschaft

  • Förderung von Mittelstand und Handwerk, Investitionen in Unternehmenserweiterungen
    und Schaffung zusätzlicher Arbeitsplätze
  • Innovationsverhalten sächsischer Unternehmen anreizen
  • Wichtige Infrastrukturprojekte wie Ortsumgehung Hohenossig und einen flächendeckenden
    Breitbandausbau gezielt vorantreiben
  • Büokratieabbau vorantreiben
  • dem Fachkräftebedarf durch Qualifizierung und einer Willkommenskultur begegnen
  • Berufs- und Studienorientierung frühzeitig fördern
  • Partnerschaft Schule und Wirtschaft initiieren und ausbauen

 

Bildung

  • Jede Investition in Bildung ist eine Investition in die Zukunft
  • Vorschulische Bildung ausbauen
  • qualitative Weiterentwicklung von Ganztagsangeboten
  • Einstellungsprogramm für neue Lehrer
  • Schulen im Ländlichen Raum wohnortnah erhalten
  • Flächendeckende Versorgung mit regional spezialisierten Berufsschulen

 

Familien

  • Familien müssen in der Gesellschaft willkommen und anerkannt sein
  • Wahlfreiheit der Eltern zwischen Kindererziehung zu Hause oder in der KITA ermöglichen
  • Erhalt des Landeserziehungsgeldes
  • besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexiblere Öffnungszeiten von
    Betreuungseinrichtungen
  • Generationsübergreifende Betreuungsangebote etablieren
  • Städtebau familienfreundlich mit Sport- und Spielplätzen gestalten


Innere Sicherheit

  • kontinuierliche Verbesserung der technischen Ausstattung der Polizei
  • konsequente Verfolgung von Straftätern
  • Förderung des Einsatzes modernster Technik wie z.B. künstliche DNA als präventive Maßnahmen
  • Anerkennung der im Ehrenamt geleisteten Arbeit im Brand-, Rettungs- und Katastrophenschutz
  • Unterstützung der Kommunen bei der technischen Ausstattung der Feuerwehren

 

Soziale Sicherheit

  • Sicherung einer flächendeckenden medizinischen Versorgung, gerade im ländlichen Raum
  • Telemedizin ausbauen
  • Verbesserung der Rahmenbedingungen in der stationären und ambulanten Pflege
  • Seniorenmitwirkung stärken
  • Wohnumfeld und ÖPNV für Senioren attraktiv gestalten


Zukunft gestalten

  • Fortführung der bewährten sächsischen Haushaltspraxis und keine Neuverschuldung, Beibehaltung
  • der hohen Investitionsquote
  • Stärkere Beachtung der wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Entwicklung des ländlichen Raums
  • Sichere und bezahlbare Energieversorgung
  • Berechenbare und stetige Finanzausstattung der Kommunen
  • Sachsen ist weltoffen. Wer mit anpacken will, ist herzlich willkommen. Ausländischen Fachkräften wollen
  • wir helfen, sich zu integrieren.

 

Heimatgefühl, Kultur und Tradition bewahren - Zusammenhalt stärken

  • Heimatliche Traditionen erhalten, Vereine sind wichtige Säule der Gesellschaft, Vielfalt der Regionen in
    Sachsen bewahren und fördern
  • Bessere Anerkennung im Bereich des Bügerschaftlichen Engagements
  • Verantwortung auf kommunaler Ebene stärken
  • Sport als fester Bestandteil in der Gesellschaft
  • Weiterentwicklung des Kulturraumgesetzes
  • Stärkung der Tourismuswirtschaft und noch engere Vernetzung der Akteure



Ihr Jörg Kiesewetter